TechTalk Stories: Serverless – Vom Hype zur Realität

serverless auf google trends

„Serverless“ auf Google Trends

Laut Google Trends war im Dezember 2016 der vorläufige Höhepunkt zu “Serverless”. Und auch abseits von Google Suchanfragen finden sich einige Signale, dass der Hype immer mehr zur Realität wird. Auf Product Hunt wurde ein Serverless Framework vorgestellt und auf Hacker News 400 Diskussionen zum Begriff “Serverless” gestartet. In Wien haben sich außerdem zwei MeetUps zu diesem Thema gebildet.

Wir können diesen Trend nur bestätigen: Wir haben uns letztes Jahr gemeinsam mit Gojko dazu entschieden Codecamps zu diesem Thema zu veranstalten und sind dabei auf positives Echo gestoßen.

All das sind Signale, dass der Hype auch in der Realität ankommt. Deshalb haben wir mit Gojko ein 3-tägiges Training ausgearbeitet. Der Workshop richtet sich an Entwickler und Architekten von Cloud Lösungen, die diese nach den Prinzipien von Serverless umsetzen wollen.

Gojko Adzic im Videoblog

Gojko Adzic stellt in seinem TechTalk Stories Video den Workshop zu dem Thema Serverless Plattforms sowie die Verwendung von AWS Lambda and API Gateway vor.

Der 3-tägige Workshop startet am Mittwoch, den 22. März 2017 mit den Basics von AWS Lambda und schließt am Freitag, den 24. März 2017 mit der Erstellung einer skalierbaren, leistungsstarken und vor allem serverlosen Applikation ab.

Wir haben mit Gojko ein kurzes Video aufgenommen, in dem er die Themen des Workshops kurz vorstellt.

Außerdem unterstützen wir das nächste Serverless Meetup am 15.2. und konnten Gojko Adzic für einen Talk vor Ort gewinnen.

MVP Award für Andreas Willich | 1 Million Downloads SpecFlow | Timelapse

Wir starten mit guten Nachrichten in 2017.

Andreas Willich wurde von Microsoft der MVP Award verliehen

Die Auszeichnung wird jährlich an Experten vergeben, die sich über Jahre in der Microsoft-Community engagieren und durch ihr Wissen auf sich aufmerksam machen. Andreas Willich, Senior Entwickler bei TechTalk, wurde in den Feiertagen von Microsoft über die Auszeichnung verständigt.

SpecFlow durchbricht 1 Million Download-Marke

Weltweit verwenden tausende Entwickler SpecFlow, ein von TechTalk entwickeltes Open Source Projekt. SpecFlow erlaubt einem Entwicklungsteam lesbare Business-Spezifikationen zu definieren und automatische Akzeptanztests auszuführen. Über die Weihnachtsfeiertage wurde jetzt die Download-Marke von einer Million durchbrochen.

 

Timelapse: Der Blick vom TechTalk Office

Wer uns auf Twitter oder Facebook folgt, hat es möglicherweise schon gesehen. In einem Timelapse-Video (aufgenommen am 2. Jänner) zeigen wir, welchen Blick wir an einem klaren Wintertag auf den Donaupark vom TechTalk Office genießen.

 

 

Das Team von TechTalk wünscht einen guten Start in 2017!

Agile Tour Vienna 2016: Aufzeichnungen und Nachlese

agile-tour-vienna-2016-blog-cove

Am 12. November fand die Agile Tour Vienna zum sechsten Mal statt. Die Konferenz war wieder ausgebucht und ist mit 240 Teilnehmerinnen das größte Ereignis der österreichischen Agile Community.

Wie schon in den Vorjahren ist es wieder gelungen einige internationale Speaker nach Wien zu bringen.

Die Vorträge im großen Saal wurden aufgezeichnet und die ersten Videos sind seit kurzem auf unserem Vimeo Channel online.

Ausgewähltes Feedback von Teilnehmerinnen:

The Agile Tour is more and more becomming THE event of the agile community

Excellent organization, exciting talks – much value for little money ;)

Ein Tag voller Auswahl mit Top-Speakern und guten Netzwerk-möglichkeiten. Danke!

Good content, smooth organization, a great way to connect to like-minded people in Vienna

News für Entscheider Dezember 2016

newsletter-grafik-min

Zur Nachlese: Unser Newsletter für Entscheider mit News aus der TechTalk und Leseempfehlungen.

Berlin hat den Kommunikationsweg und die Erledigung zu Anliegen der BürgerInnen an die Ordnungsämter vollständig digitalisiert. TechTalk entwickelte die Lösung „Ordnungsamt Online“ als Bestbieter nach einer europaweiten Ausschreibung. Der ausführliche Bericht zum Projekt ist nun online. Außerdem gibt es in dieser Ausgabe Links zu folgenden Themen: Charta für digitale Grundrechte, Chatbots lösen Newsfeeds ab, TechTalk ist ISO 9001 zertifiziert, Microsoft Teams, SpecFlow Website und Videoblog.

Ich wünsche Ihnen eine interessante und kurzweilige Lektüre!


Ordnungsamt Online: Eine Lösung von TechTalk

Das Land Berlin hat die Interaktion der Bürger mit seinen 12 Ordnungsämtern digitalisiert und transparenter gemacht. Seit Jänner 2016 wurden über 100.000 Meldungen erfasst und die Anfragen via Telefon dadurch um 50% reduziert.

TechTalk nach ISO 9001 zertifiziert

Die Entscheidung die Zertifizierung anzustreben wurde im Herbst 2015 getroffen und beruhte großteils darauf, die Wettbewerbsfähigkeit durch ein anerkanntes Qualitätssiegel zu steigern. In einem ausführlichen Blogpost gibt Daniel Fellegger einen Einblick in den Zertifizierungsprozess zur ISO Norm 9001.

Chatbots statt Newsfeeds

Das “Conversational Interface” gewinnt auf mobilen Endgeräten an Bedeutung. Jugendliche verbringen immer mehr Zeit in Apps, die Chat-Kommunikation in den Vordergrund stellen. In diesem Artikel von Fast Company werden die großen Plattformen vorgestellt.

TechTalk hat bereits ein erstes Chatbot-Projekt umgesetzt: Für den Bundesliga Basketball-Club Klosterneuburg Dukes wurde das Player of the Game Voting auf Basis des Microsoft Chatbot Frameworksumgesetzt.

TechTalk Stories & SpecFlow

Weltweit verwenden tausende Entwickler SpecFlow, ein von TechTalk entwickeltes Open Source Projekt. SpecFlow erlaubt einem Entwicklungsteam lesbare Business-Spezifikationen zu definieren und automatische Akzeptanztests auszuführen. Die wachsende Community stellt auch andere Anforderungen an die begleitende Website, die wir einem Redesign unterzogen haben. Außerdem widmet sich die erste Ausgabe des neuen TechTalk Videoblog TechTalk Stories SpecFlow.

Digitale Grundrechte

Deutsche Prominente fordern in ihrer “Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union” den präziseren Umgang mit Auswirkungen von Technologie auf die Gesellschaft. Egal welche Meinung man vertritt, es ist eine gute Übersicht zu Chancen und Risiken.

Was ist eine disruptive Innovation?

Der Begriff Disruptive wird heute häufig in Zusammenhang mit StartUps verwendet. Der Erfinder des Begriffs erklärt im Interview auf Haufe.de was eine disruptive Innovation ausmacht und welche bekannten StartUps nicht in diese Kategorie fallen.

You are not the user!

Die OECD hat die Fähigkeiten von über 215.000 Personen im Umgang mit Computern getestet. Die Studie bestätigt eine Befürchtung: Der Gap zwischen der Tech-Elite und dem Durchschnittsuser ist viel größer als gedacht.

Vortrag: Bildung der Zukunft oder Kopfreform

Die Automatisierung und Digitalisierung schreitet in allen Berufsgruppen und Branchen voran. Was braucht es für Veränderung in der Ausbildung und welche Kompetenzen sind in Zukunft gefragt? In gewohnt unterhaltsamer Weise versucht Gunter Dueck darauf eine Antwort zu geben.

Tool Tipp: Microsoft Teams

Microsoft hat Anfang November ein neues Produkt der Office365 Familie vorgestellt. Microsoft Teams ist ein Chat basiertes Kollaborationstool das die Zusammenarbeit in Teams verbessern soll. Microsoft greift damit auch Slack an, das von vielen Unternehmen bereits verwendet wird. TechTalk evaluiert Microsoft Teams bereits. Die Preview Version des neuen Service läuft bereits sehr stabil.

Aktuelle Trainings von TechTalk

>> Zu unseren Newslettern anmelden

Ordnungsamt Online in Berlin

Der ausführliche Bericht über “unser” Projekt “Ordnungsamt Online” in Berlin ist fertig. TechTalk entwickelte die Lösung als Bestbieter nach einer europaweiten Ausschreibung.

Berlin hat den Kommunikationsweg und die Erledigung zu Anliegen der BürgerInnen an die Ordnungsämtern vollständig digitalisiert. Anliegen der Bürgerinnen werden nun zentral entgegengenommen, aber dezentral und bürgernah auf Bezirksebene erledigt. Ergebnis ist die Ablöse von Zettelwirtschaft, eine transparente und vereinfachte Erledigung für alle Beteiligten.

Gemeldet und – mit eingebundenen Partnern wie dem BSR – abgewickelt werden alle Missstände im städtischen Raum: Müllablagerung, Lärm, versperrte Wege oder umgefallene Bäume etc.

Mit der von uns entwickelten Lösung setzen Berlinerinnen jetzt via Website oder App Meldungen an das Ordnungsamt ab und können die Bearbeitung einfach nachverfolgen. Im Hintergrund werden Meldungen über Schnittstellen zwischen verschiedenen Ämtern und städtischen Dienstleistern ausgetauscht. Mehrere gleiche Meldungen werden in Gruppen zusammengefasst und eine effiziente Bearbeitung ermöglicht.

Seit knapp einem Jahr ist die Lösung im Einsatz, ein paar Ergebnisse seit der Einführung:

  • 110.000+ Meldungen wurden seit der Einführung erfasst
  • Meldungen via Telefon konnten um 50% reduziert werden
  • 250+ Anwenderinnen der Stadt Berlin arbeiten mit der neuen Software
  • 25.000 App Downloads erfolgten bisher

Die Lösung Ordnungsamt Online ist auch als Produktlösung für andere Städte lizenzierbar. Die Stadt Wien setzt bereits Teile der Lösung ein.

Im Praxisbericht können Sie alle Details zum Berlin-Projekt nachlesen (inkl. Stimmen aus Berlin und Presseecho), gerne zeigen wir Ihnen das Produkt auch live.

Zweites Vienna BDD Meetup bei TechTalk

Vienna BDD MeetUp

Am 23. November fand bei uns das zweite Vienna BDD Meetup statt. Das Vienna BDD Meetup ist ein Treffen für alle BDD Enthusiasten und jene die es werden wollen. Es wird von Dirk Rombauts (Pickles Pro) und mir organisiert. Dieses mal wurde von Dirk ein Vortrag zum Thema „Anatomie eines Gherkins“ gehalten. Im Vortrag ging es zuerst darum den Aufbau und die verschiedensten Features von Gherkin vorzustellen und im Anschluss daran um Best practises beim Schreiben eigener Szenarien.

Die Teilnehmer wurden im Vorfeld dazu aufgefordert, eigene Scenarien mitzunehmen um diese in der Gruppe zu diskutieren, was nach einer kurzen Pause getan wurde.

Es war ein spannender und interessanter Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Meetup.

Neuer Videoblog: TechTalk Stories

tt-stories-logo

Mit diesem Beitrag launchen wir ein neues Contentformat: TechTalk Stories.

TechTalk Stories ist ein zweiminütiger Videoblog und wird in Zukunft einmal monatlich erscheinen.

Inhaltlich ist ein buntes Programm geplant:

  • Videos über Zusammenarbeit im Team
  • Projektmanagement
  • UX
  • Entwicklung & Testing
  • Marketing & HR
  • Ideen und Konzepte
  • Expertenmeinungen
  • Event-Reports
  • Trainingstipps und Speaker Interviews

Zu Wort kommen Mitarbeiter von TechTalk, Speaker unserer Trainings, sowie Kunden und Partner.

Die erste Ausgabe von TechTalk Stories widmet sich SpecFlow. SpecFlow erlaubt einem .NET Entwicklungsteam lesbare Business-Spezifikationen zu definieren, verwalten und automatische Akzeptanztests auszuführen.

Es ist ein von TechTalk initiiertes OpenSource Project, welches auf Gherkin basiert und ist Teil des Cucubmer Ökosystems.

Sophie Keiblinger, Test Engineer bei TechTalk, wird anhand eines kurzen Beispiels vorstellen wie Traits in SpecFlow unterschiedlich verwendet werden können und wie dies die Arbeitsweise in ihrem Team beeinflusst hat.

Abonniert werden kann unser Videoblog auf mehreren Wegen: RSS, Twitter, Facebook oder via Developer Newsletter.

 

Event Tip: Serverless Architecture Code Camp and Executive Briefing

Facebook Datacenter / Mark Zuckerberg

Facebook Datacenter / Mark Zuckerberg

Serverless Architecture: Hype or Salvation?

Presented by TechTalk and Gojko Adzic in Zurich, Vienna and Berlin.

Executive Briefing on Serverless Architecture (90 Minutes)

New cloud-based service require ever more granular microservices (Functions as a Service) that are fine-tuned to the needs of individual businesses. These need to be developed separately from one another and scalability is crucial.

Serverless architecture platforms like Azure Functions provide the technical foundations for this upcoming trend, but also require rethinking the approach to software development in terms of handling sessions, data storage, authentication and testing.

In this presentation, Gojko Adzic provides an overview of how emerging serverless platforms redefine cloud strategies and shares his experience in migrating a cooperation platform from a “Platform as a Service” to “Functions as a Service”.

Serverless Code Camp (All Day)

Learn how to build and deploy serverless apps in this hands-on interactive competition.

Implement cloud functions on AWS Lambda or Azure Functions to control virtual tanks, and then battle it out with other participants in a live tournament. May the best cloud function win!

Make the most of an exciting day to improve your understanding of the emerging serverless architecture platforms and take this opportunity to share your experiences and insights with other participants.

Events are held in Zurich, Vienna and Berlin.


You can find further information on events and courses held by TechTalk at TechTalk.at/trainings.

 

Chatbot App für die Klosterneuburg Dukes

dashboard-chatbot-app-dukes

TechTalk unterstützt den Basektball-Bundesligaverein Klosterneuburg Dukes als Sponsor und stellt die Player of the Game Chatbot App zur verfügung. Über Facebook Messenger, Skype oder SMS können Zuschauer den Player of the Game wählen.

Gestern kam die Anwendung das erste Mal erfolgreiche zum Einsatz, ca. 150 Stimmen wurden abgegeben. Nicht schlecht, für den Anfang. Der Betrieb und das Monitoring ist komplett mit Microsoft Azure umgesetzt. Zum Einsatz kommen App Services, Azure SQL und  das Microsoft Chat Bot Framework. Das Monitoring ist mit Azure Application Insights eingerichtet. Dadurch steht ein System zur Verfügung, das sich allen Zugriffsanforderungen dynamisch anpasst.

 

Eventbericht: Interaction16redux Vienna

Am 27. September fand die Interaction16redux in Wien statt. Die Interaction-Konferenz der Interactive Design Association (IxDA) findet jedes Jahr abwechselnd in Europa und Nordamerika statt und dieses Jahr war das Thema „What’s next in interaction design?“. Gemeinsam mit Jörg Linder vom Interaction Design Stammtisch war ich dieses Jahr vor Ort bei der Interaction16 in Helsinki. Wir haben die Idee geboren, wie in vielen anderen Städten auch, einen sogenannten „Redux“-Event in Österreich zu veranstalten. Dabei werden Themen der Interaction-Konferenz aufgegriffen und in dem Herkunftsland der Teilnehmer noch einmal präsentiert.

Gemeinsam mit der Unterstützung von IBM und TechTalk konnten wir einen Abend gestalten an dem in sechs unterschiedlichen Vorträgen Inhalte aufgegriffen und präsentiert wurden. Nachfolgend berichte ich von ein paar ausgewählten Highlights.

IBM Design Thinking

Als Host der Veranstaltung präsentierte IBM zu Beginn ihre Sichtweise von Design Thinking und wie sie versuchen diese moderne Art der Softwareentwicklung mit dem zugehörigen Methodenset in ihr Unternehmen im Stile einer Design Agentur zu integrieren.

Mehr zu ihren Ansätzen kann man auch auf der IBM Design Website finden.

Algorithms as Design Material

Jörg Linder sprach in seinem Talk „Algorithms as Design Material“ über die zukünftige Rolle von Algorithmen und intelligenten Systemen. Beispiele hierfür sind etwa Spotify Discover Weekly-Service oder ChatBots. Diese Systeme werden bei der Gestaltung von interaktiven Anwendungen immer relevanter, da sie in Anwendungen integriert werden um eine bessere User Experience zu schaffen.

Don’t make volunteers think

Ein Highlight des Abends war sicherlich der Vortrag von Stephan Bazalka von Caritas Wien. Er erzählte über die Herausforderungen vor denen Caritas im Rahmen der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 gestanden ist und wie sie es geschafft haben die vielen Freiwilligen zu koordinieren.

Ein Großteil der Koordination erfolgte damals mit bis zu 150 Doodle-Abstimmungsformularen. Durch die Möglichkeit die offenen Termine einfach über Social Media-Kanäle weiter zu verteilen, wurden viele Freiwillige erreicht. In den Monaten danach wollte man eine, für den Anwendungsfall optimierte, Lösung umsetzen, die direkt von Caritas aus betrieben wird. Stephan berichtete über die Erkenntnisse, die sie bei der Umsetzung gewonnen haben, um vor allem die Einstiegsbarriere der neuen Lösung möglichst niedrige zu halten. Als Ergebnis gibt es daher auch keine App, sondern ein einfaches Online-Formular in dem nur die Basisinformationen erfasst werden müssen. Die Authentifizierung erfolgt mittels Handynummer und SMS-Code, nicht einmal eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden.

Interaction16redux - Foto von Wieland Kloimstein - wieland.cc

UX Community Wien

Zwischen den Vorträgen gab es bei einem kühlen Bier viel Möglichkeiten zum Austausch mit der UX-Community in Wien.

Interaction16redux - Foto von Wieland Kloimstein - wieland.cc

Die nächste Interaction Konferenz – Interaction17 – findet übrigens im Februar in New York statt. Nicht ganz so weit reisen muss man zu den nächsten Meetups der UX-Community in Wien am 4.11. (UxWien Mornings) bzw. 8.11. (Interaction Design Stammtisch/UxWien Metalab Meetup).

(Fotos von Wieland Kloimstein – wieland.cc / weitere Fotos auf Flickr)