Beiträge

Berlin calling: TechTalk @ UXcamp Europe 2017 (TechTalk Storys Videoblog)

Das Pfingstwochenende verbrachten Claudia und ich in Berlin auf einem der größten UX Events Europas mit über 500 UX Fachleuten. Noch nie war es mir so klar wie hier: es gibt wirklich viele Menschen die denselben Beruf und dieselbe Berufung wie wir haben. You are not alone ;). Die kostenlose Teilnahme, kombiniert mit der seit 9 Jahren anhaltend hohen Qualität der Sessions macht die Veranstaltung in UX-Kreisen derart populär, dass die Tickets innerhalb von 30 Sekunden vergriffen waren. Wer also bzgl. der Teilnahme auf Nummer sichergehen will, der macht es wie wir und beflügelt die Veranstaltung als freiwillige HelferIn.

Das Schöne an der Veranstaltung ist ihre Ungezwungenheit: die Planung übernehmen Berliner UX Enthusiasten und die Teilnehmenden werden zu den Veranstaltern gemacht indem jeder einen Beitrag leisten darf um zu ihrem Gelingen beizutragen. Wer glaubt sich im Vorhinein einen Plan zurecht legen zu können um die besten Sessions zu besuchen, wird eines Besseren belehrt.

Das Session Planung beginnt erst nach der Eröffnung, mit einer sehr kurzen Vorstellung jedes Redners zu seinem Thema. Jeder Redner bekommt ein Kärtchen und je nach Zuspruch im Publikum werden diesem ein größenmäßig passender Raum für die Session zugewiesen und so entsteht täglich ein Session Board.

Das Session Board am UX Camp Berlin

Das Session Board am UX Camp Berlin

Themen:

Doch im Sinne von UX-Guru Jakob Nielsen „Web text should be short“ ende ich hier mit meinen Schwärmereien für die Veranstaltung. Claudia hat vor Ort Vortragende zu Ihren Beweggründen für die Teilnahme befragt. Schaut Euch unser kurzes Video (2:12 Minuten) dazu an um Euch:

  • selbst einen Eindruck von der Atmosphäre vor Ort zu verschaffen,
  • zu erfahren, was der Mehrwert eines UX Designers für jedes Projekt ist und
  • welche die größten Herausforderungen im UX-Bereich sind.

Weiterführende Infos:

TechTalk Stories: Interne Kommunikation bei TechTalk

TechTalk unterhält mehrere Büros und vielfach arbeiten unsere Mitarbeiter außerdem beim Kunden vor Ort. Das stellt uns vor Herausforderungen, wenn wir alle Kollegen informieren möchten.

Natürlich ist eine eMail schnell geschrieben und versendet, viele Themen lassen sich aber besser persönlich transportieren. Deshalb wurde vor vielen Jahren das TechTalk Frühstück ins Leben gerufen.

Einmal im Quartal versorgen wir alle Kollegen mit Informationen aus erster Hand zu neuen Projekten, neuen Kollegen, Marketingaktivitäten, Fakten & Zahlen sowie vielem anderen und damit das Ganze nicht zu trocken wird, gibt es dazu immer auch ein „richtiges“ Frühstück.

 

Agile Tour Vienna 2017 is growing!

Why we’re doing late bird instead of early bird prices

Back in May 2011, I was forwarded the Call for Candidate Cities for the Agile Tour 2011 by a colleague. We got in contact with our friends from CSS GmbH and FH Technikum Vienna, asking them to help TechTalk organize the event, and submitted our proposal, which was accepted.

The Agile Tour 2011 in Vienna had over 100 participants; since then, the number of participants has grown to ~240 participants. This is the maximum capacity of the venue provided for free by FH Technikum Vienna.

Let us grow

We want the event to continue to be not-for-profit under the worldwide Agile Tour banner, while also allowing more people to join us – the conference is basically sold out by the time we publish the program. This year we’ve decided to take the first step towards expanding the conference.

But how much do we want the conference to grow? We had several concerns that basically fell into two categories:

  1. Preserving the spirit and status the conference has earned over the years in the community
  2. The feasibility and financial risk of organizing a large event

Regarding the first concern, I don’t believe expanding to 400 attendees will have a significant impact on the experience based on similar conferences I have attended. I might be wrong, of course, but I think this is something we need to try out and see how it works.

As for the feasibility/financial risk: there seem to be either small to medium software development conferences for 100-500 participants, or larger conferences with 1500 participants or more. This is because of the organizational requirements that kick in once you hit around 500 participants, which only pay off for events with 1500 participants or more.

We analyzed our current organizational setup, and concluded that we would be able to scale up to ~400 participants. So right now, the capacity of our venue is the limiting factor. But finding a suitable venue for ~400 participants is a challenge in itself; getting it for free (like we do now) even more so.

New pricing model: late bird instead of early bird

This means that moving to a larger venue will also mean we’ll need to raise the price. But rather than pluck a price out of thin air, we wanted a price the community finds acceptable. This will help us estimate our available budget for a larger venue in 2018.

To determine the acceptable price, we have decided to run a safe-to-fail experiment using a Late Bird pricing model for the Agile Tour Vienna 2017. Tickets will go on sale June 1st 2017 at a price that is way higher than needed to cover the costs of holding a larger conference. The price will decrease periodically over time to the same price we had in 2016:

 

The Combi-Ticket is valid for the Agile Tour Bootcamp as well as for the Agile Tour Vienna 2017.

Register now for the Agile Tour Vienna Events.

Tickets will be sold on a first-come, first-served basis and there will also be a number of student tickets reserved for a fixed price of EUR 15 (as in previous years). Depending on the income generated by the tickets, we may have a large enough budget to stretch to additional perks such as better food or swag for attendees.

This experiment will help us make the right decisions for the Agile Tour 2018, and determine whether we can (and want to) increase the number of participants. However the new pricing model also means we will need to change how we deal with unused tickets. In the past, we had a waiting list and provided a full refund up to a few days before the tour, reselling unneeded tickets to people on the waiting list. This year we will outsource this mechanism to an established external service, Ticketswap, where attendees can offload unneeded tickets.

New to Agile? Check out the Agile Tour Vienna Bootcamp

An additional Bootcamp for newcomers to Agile will also be on offer this year. The Bootcamp will be held in German at FH Technikum Wien on 24 November 2017 (2 pm – 7 pm) by Florian Eckkrammer, Christian Hassa, Rudolf Grötz, Ralph Miarka and Veronika Kotrba.

 

Our Organization Team also shot a short video about Agile Tour Vienna 2017.

 

I look forward to seeing you at the Agile Tour Vienna 2017!

 

TechTalk Stories – Product Owner Key Skills Workshop With Gojko Adzic

For many agile teams, the key progress measurement is velocity with story points, but that just shows that people are busy delivering, not that they delivered anything valuable. Story points show that the product is moving around, not that it is moving ahead. This workshop helps product managers and teams get a good idea where they want to go, how to get there, and how to measure achievements instead of just velocity.

Everyone aims to deliver value, but lofty goals are difficult to use short term to understand if we’re going in the right direction, and high-level business objectives rarely result from simple stories. With techniques such as impact mapping and user story mapping, teams can get a great structure in place to engage stakeholders and ensure great outcomes, not just more outputs.

 

Upcoming Product Owner Key Skills classes:

15-16 May 2017

3-4 October 2017

 

Watch Gojko talking about the workshop

 

 

TechTalk Stories – Serverless with Azure Functions (.NET Community Meetup at TechTalk)

On the 2nd of March we had another meetup in our Vienna office.

The .NET Community Austria met to hear a talk from Raoul Holzer and me about “Serverless with Azure Functions”.

Andreas Willich and Raoul Holzer talking about Serverless with Azure Functions

We gave a short introduction about the idea behind a serverless architecture and then how to implement it with Azure Functions.

See our TechTalk-story for a report of the meetup:

The slides for this event can be found here.

TechTalk Stories – Onboarding neuer Mitarbeiter

In einem neuen Job zu beginnen, ist für beide Seiten eine interessante Erfahrung. Ob man als Mitarbeiter neu bei einem Unternehmen einsteigt oder als Consultant den ersten Tag bei einem neuen Kunden beginnt – immer gilt es, sich auf die neue Situation schnell einzustellen.

Besonders spannend ist die Herausforderung, wenn Berufseinsteiger ihre ersten Schritte in der Arbeitswelt machen.
Siehe dazu unsere TechTalk-Story über den Einstieg unserer zwei neuen Junior Software Entwickler.

Die erste Woche bei TechTalk

Jeder neue Mitarbeiter bei TechTalk bekommt einen Buddy zur Seite gestellt. Dieser hilft dem neuen Kollegen/der neuen Kollegin sich möglichst schnell in die Firma zu integrieren. Oft treten — trotz eines QuickStart-Guides, Team-Meetings, technischen Trainings und der Arbeit an konkreten Aufgaben — gerade in den ersten Tagen zusätzliche Fragen und Unklarheiten auf. Für diese ist der Buddy der erste Ansprechpartner.

Neben dem obligatorischen Rundgang durch das Büro und der Vorstellung bei allen TechTalkern, macht der Buddy das neue Teammitglied mit all den kleinen Usancen in Büro und Firma vertraut.

Willkommen Christoph und Manuel!

Auch heuer haben Anfang Februar wieder neue Kollegen als Junior Software Entwickler bei TechTalk begonnen.

Wir begrüßen Christoph Majcen und Manuel Juran, die wir am Ende ihrer ersten Woche gemeinsam mit ihren Buddys Markus Struggl und Andreas Willich vor die Kamera gebeten haben:

Interesse an einem neuen Job?

Wir sind laufend auf der Suche nach neuen Teammitgliedern. Um mehr über uns zu erfahren, besuchen Sie unsere Karriereseiten.

BerufseinsteigerInnen und StudentenInnen

Jedes Jahr gibt es die Möglichkeit, einen Tag lang die TechTalk kennenzulernen. Vielleicht ist das auch Dein 1st Day@TechTalk!

Heuer findet der 1st Day@TechTalk im Juni statt. Bei Interesse nimm bitte mit Ruth Bosek Kontakt auf. Sobald der genaue Termin festgesetzt ist, wirst du von uns informiert.

Erfahrene KollegenInnen

Sie haben schon Erfahrung gesammelt und möchten uns kennenlernen? Dann sollten wir ins Gespräch kommen. Wir aktualisieren laufend unsere aktuellen Job-Angebote oder Sie bewerben sich spontan direkt auf unserer Webseite.

TechTalk Stories – Serverless Vienna Meetup 2017

Am 15. Februar 2017 hostete TechTalk das erste Serverless Meetup im Jahr 2017, wieder mit vielen interessanten Themen.

Das Video zu dieser Veranstaltung befindet sich am Ende des Beitrags.

Scalable Chat

Den Anfang machte Gojko Adzic, der in einem gewohnt leidenschaftlichen Vortrag zeigte, wo die Stärken von Serverless sind.

Gojko Adzic beim Serverless Vienna MeetupEr brachte dazu eine passende Analogie zwischen Spielzeug und IT Infrastruktur. Es gibt komplizierte Spielzeuge, wie Lego, bei denen vor dem Spielen alles gebaut werden muss. Dann gibt es Spielzeuge, bei denen noch Batterien eingelegt oder Akkus geladen werden müssen. Zuletzt gibt es jene Spielzeuge, mit denen ohne Vorbereitung gespielt werden kann. So ist Serverless laut Gojko. Als ProgrammierIn will ich nicht lange Server konfigurieren und aufsetzen, sondern sofort mit meiner Anwendung starten. Anhand eines Chats zeigte er eindrucksvoll, wie schnell ein Programm mit Serverless aufgesetzt ist.

Wer Gojkos Beispiel nachvollziehen will, kann sich den SourceCode auf seiner GitHub-Seite herunterladen.

Googles FireBase

Als nächstes berichtete Marc Edem Aziahome über die Einsatzmöglichkeiten von Googles FireBase Solution.

Marc Edem Aziahome beim Serverless Vienna MeetupFireBase ist eine Cloud Infrastructure Lösung die einem Entwickler hilft, schnell und einfach eine App zu hosten. Edem zeigte uns ebenfalls anhand eines Chat Beispiels, wie schnell man eine App mit User-Authentifizierung, Datei-Upload und Datenbankanbindung erstellen kann.

Sein Beispiel ist auf den CodeLab-Seiten von Google FireBase zufinden.

Cloud-Infos

Zum Abschluss erzählte uns Gerald Weber über die aktuellen Themen rund um die Cloud. Die interessantesten Themen waren

  • AWS SnowMobile – Wenn eine Firma mit Exabyte in die Cloud will, kommt Amazon mit einem Truck der einen Cloud Container hat und hilft bei der Migration.
  • AWS Workspaces – Virtuelle Desktops einfach in der Cloud und
  • AWS Greengrass – Ein IoT Services welcher Anwendungen oder Berechnungen, welche lokal auf den IOT-Geräten läuft, verwaltet.

TechTalk Story

Kein MeetUp bei TechTalk verpassen, lassen Sie sich via eMail informieren (max. 1x im Monat).


Veranstaltungshinweis:

Migrating to a Serverless Architecture – Training mit Gojko Adzic

Von 5.-6. Oktober 2017 hält Gojko Adzic das 2-tägige Training Migrating to a Serverless Architecture in Wien. Nähere Informationen und Anmeldungen über unsere Trainingsseite.

TechTalk Stories: Bericht vom Coderetreat 2016

TechTalk hat 2016 den Global Day of Coderetreat gehostet.

Worum es geht:

A Coderetreat is a day-long, intensive practice event, focusing on the fundamentals of software development and design. By providing developers the opportunity to take part in focused practice away from the pressures of ‚getting things done‘, the coderetreat format has proven itself to be a highly effective means of skill improvement.

Einblicke in das Format liefert unsere aktuelle Ausgabe des TechTalk Stories Videoblog.

Hinweis: TechTalk ist auch der Gastgeber des Global Day of Coderetreat 2017. Weitere Informationen gibt es auf unserer Trainings-Seite.

TechTalk Stories – Scrum Trainings mit Mitch Lacey

Beim letzten Besuch von Mitch Lacey in Wien haben wir ihn vor die Kamera geholt. In der aktuellen Ausgabe von TechTalk Stories gibt er einen Ausblick auf die kommenden Scrum Trainings. Beide Trainings, Scrum Master und Product Owner, können bis 30. Jänner noch zum Early Bird Tarif gebucht werden.

Die Scrum Trainings mit Mitch Lacey sind seit Jahren fixer Bestandteil im TechTalk Trainingskalender. Über 1100 Personen haben bisher die Scrum Trainings mit Mich Lacey besucht.

Mitch Lacey über den Scrum Master Kurs

Mitch über den Scrum Product Owner Kurs