Beiträge

TechTalk: Die Geheimnisse eines attraktiven Arbeitgebers

Viele Unternehmen werben mit der Attraktivität als Arbeitgeber. Doch inwieweit werden die geschilderten Maßnahmen auch umgesetzt und was empfinden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatsächlich als attraktives Unternehmen? Ich bin in der TechTalk für Recruiting & Personalmarketing verantwortlich und versuche, ein paar Antworten auf diese Fragen zu geben.

Die wichtigsten Punkte, die in diesem Zusammenhang oftmals erwähnt werden, sind jene zum Thema Kommunikation, Transparenz und Fürsorge seitens des Unternehmens. Mitarbeitende wünschen sich nicht nur offene, kurze und direkte Kommunikationswege sondern auch die Möglichkeit der Berücksichtigung von Selbstentfaltung und Selbstverwirklichung innerhalb des persönlichen Aufgabenbereichs.

Gute Kommunikation ist wichtig und richtig

Bei TechTalk ist dies nicht nur dahingesagt sondern wird tatsächlich auch so gelebt. Auf die vielbeschriebene Open-Door-Policy wurde bei der Neugestaltung des Büros besonderes Augenmerk gelegt [Neue Arbeitswelt bei TechTalk]. Dabei wurde auf die unterschiedlichen Arbeitsstile von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonders Rücksicht genommen. Nun ist sowohl konzentriertes ungestörtes Arbeiten als auch das Interagieren mit Kolleginnen und Kollegen möglich.

Unser neues Büro: Lichtdurchflutet mit Blick über Wien

Mitgestaltung der Organisation

TechTalk unterstützt und motiviert ihre Mitarbeitenden dazu, sich Themen anzunehmen, die sie abseits ihres Daily-Business vorantreiben möchten. Diese Themen, die immer von mehr als einer Person getragen werden müssen, werden innerhalb von Circles bearbeitet, welche auch mit einem Budget ausgestattet sind. Circles sind Teil der Organisationsform unseres Unternehmens.

Basierend auf dem Organisationsmodell der Holacracy (Whitepaper über Holacracy, PDF, 10 Seiten) wurden Elemente daraus entnommen und gemäß den Vorstellungen sowie dem Nutzen der TechTalk angepasst. Diese Circles werden bei TechTalk immer von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern initialisiert und vorangetrieben.

Screenshot aus internem Dashboard – Circles bei TechTalk

Weiterentwicklung

Weiterentwicklung sowohl auf technischer als auch auf persönlicher Ebene ihrer Beschäftigten ist TechTalk ein großes Anliegen. Dafür steht jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter ein persönliches Weiterbildungsbudget pro Jahr zur Verfügung. Dieses besteht nicht nur aus einem Euro-Betrag sondern auch aus einer gewissen Anzahl an Personentagen pro Jahr – egal in welcher Rolle und Seniorität sich eine Person befindet. Beispiele:

  • Als Entwickler können Sie eines unserer Trainings besuchen oder auch ein spezielles externes Event
  • Als Teil unseres UX- oder Marketingteams möchten Sie ein Branchenevent besuchen, zB OnBrand Marketing Conference

TechTalk ist sehr stolz darauf, etliche Mitarbeitende im Unternehmen zu haben, die gerne Talks auf Konferenzen oder Meetups halten. Die Vorbereitung darauf kann bis zu einem gewissen Ausmaß auch innerhalb der Arbeitszeit erledigt werden.

Foto vom Scrum Training mit Mitch Lacey in den DC Spaces.

Karenz

Glückliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Kapital jedes Unternehmens. So ist es TechTalk ein Anliegen, dass ein Arbeitstag innerhalb der normalen Arbeitszeit bleibt und die Mitarbeitenden genügend Zeit z.B. für ihre Familien haben. Innerhalb des Unternehmens gibt es mittlerweile kaum einen Elternteil – egal ob weiblich oder männlich – der nicht eines der vielen Karenzmodelle in Anspruch genommen hat. Das läuft dabei quer durch alle hierarchischen Ebenen und wurde zum Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Hardware Budget

Mit „Pimp my Workplace“ haben alle TechTalker die Möglichkeit, den eigenen Arbeitsplatz so zu gestalten wie es den persönlichen Erfordernissen entspricht. Ist dazu z.B. spezielles technisches Equipment notwendig, so kann dies individuell – im Rahmen eines zur Verfügung gestellten Budgets – angeschafft werden.

Wohlfühlen abseits der tatsächlichen Arbeit

Natürlich gibt es auch bei uns den obligatorischen Wuzzler und einen Tischtennistisch (inklusive Turnieren! :) ). Dass sich TechTalk jedoch auch auf vielfältigste Art und Weise mit der Gesundheit ihrer Mitarbeitenden beschäftigt, lässt sich schon anhand der Vielzahl an Aktivitäten rund um dieses Thema erkennen. So werden neben der alljährlich stattfindenden Vorsorgeuntersuchung auch diverse Aktivitäten im Bereich Sport und Ernährung angeboten. Die Teilnahme an diversen Sportveranstaltungen sowie das gemeinsame Kochen – hier steht eine gesunde und ausgewogene Ernährung im Vordergrund – sind nur zwei Beispiele von ganz vielen Angeboten.


Dieser kurze Auszug an Aktivitäten und Maßnahmen rund um die Themen Kommunikation, Transparenz und Fürsorge lässt erkennen, wie wichtig es TechTalk ist, als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

Wollen Sie TechTalk kennenlernen oder wollen Sie sich direkt bewerben? Werfen Sie einen Blick auf die lange Liste an offenen Jobs und kontaktieren Sie mich einfach, wenn Sie ganz unverbindlich auf einen Kaffee vorbeikommen oder auch an einem unserer Meetups teilnehmen möchten.

TechTalk läuft: Business Run & Wachau Marathon

Im September ging es wieder sportlich zu. Motiviert von der Lauffreude und dem Spaß den wir beim Vienna City Marathon hatten, standen beim Business Run dieses Jahr 15 TechTalker und  beim Wachau Marathon 11 Teilnehmer über die verschiedensten Distanzen am Start.

Business Run 2017

Wie in den letzten Jahren ließ sich die Sonne auch an diesem Tag wieder blicken. So freuten sich 15 TechTalker bei angenehmen Temperaturen auf die 4,1km lange Strecke mit den finalen letzten Metern durchs Stadion. Rund um das riesige Event im Prater macht es Spaß  immer wieder auf bekannte Gesichter unserer Kunden und Partner zu treffen.

TechTalk Team beim Business Run

Business Run Team 2017

Fünf Teams der TechTalk bewältigten dieses Jahr die Strecke und es war TechTalk-intern ein extrem knappes Rennen. Unsere beiden Teams an der Spitze trennten schlussendlich nur 5,5 Sekunden voneinander und 4 Teilnehmer liefen fast zeitgleich (obwohl sie einzeln unterwegs waren). Aber nicht die Zeiten standen im Vordergrund, sondern die gemeinsame Aktivität und das anschließende gemütliche Beisammensitzen.

1. Running Elvis (Lino, David, Aaron) – 00:53:14,3
2. Die Flitzer (Dodo, Markus, Lindi) – 00:53:19,8
3. Crazy Chicks (Ruth, Claudia, Sarah) – 01:07:43,8
4. Running Gag (Franz, Matthias, Nora) – 01:09:23,6
5. Runtime Exception (Kathi, Raoul, Linda) – 01:14:39,9

Wachau Halbmarathon 2017

Zehn Tage später war das Wetter in der Wachau nicht ganz so schön. Einiges an Regen und relativ kühle Temperaturen begleiteten uns durch den Tag – beim Warten war es noch ungemütlich, aber zum Laufen waren dann die Temperaturen perfekt. Aus der TechTalk stellten sich Markus, Dodo, David und Franz der Halbmarathonstrecke und Aaron, Raoul, Matthias, Kathi, Linda, Milena und Claudia der Viertelmarathonstrecke.

TechTalk Team im Regen

Kalt, Regen & gute Laune

Kathi, Linda, Milena und Claudia waren dabei im Viertelmarathon Teambewerb gemeldet und erreicht bei den Damen den hervorragenden 2. Platz. Viele im Team konnten persönliche Bestzeiten erreichen und alle waren nach dem Lauf sehr zufrieden.

Zieleinlauf

Dodo auf den Weg zum Ziel

 

Das gemütliche Beisammensitzen viel aufgrund des Wetters dann leider ins Wasser, aber es kommt bestimmt ein nächstes Mal.

Keep on running, Claudia

TechTalk Stories: Interne Kommunikation bei TechTalk

TechTalk unterhält mehrere Büros und vielfach arbeiten unsere Mitarbeiter außerdem beim Kunden vor Ort. Das stellt uns vor Herausforderungen, wenn wir alle Kollegen informieren möchten.

Natürlich ist eine eMail schnell geschrieben und versendet, viele Themen lassen sich aber besser persönlich transportieren. Deshalb wurde vor vielen Jahren das TechTalk Frühstück ins Leben gerufen.

Einmal im Quartal versorgen wir alle Kollegen mit Informationen aus erster Hand zu neuen Projekten, neuen Kollegen, Marketingaktivitäten, Fakten & Zahlen sowie vielem anderen und damit das Ganze nicht zu trocken wird, gibt es dazu immer auch ein „richtiges“ Frühstück.

 

TechTalk läuft: Vienna City Marathon

Vergangenen Sonntagnachmittag gab es viele glückliche TechTalk-Gesichter. Neun TechTalker absolvierten beim Vienna City Marathon Staffel- und Halbmarathonbewerbe. Dank der vielen guten Leistungen und tollen Stimmung werden schon fleißig Pläne für die nächsten Bewerbe geschmiedet.

Aber von Anfang an. Zu Beginn des Jahres gab es die Idee, neben dem obligatorischen Business Run im September, auch noch weitere gemeinsame sportliche Aktivitäten bei TechTalk zu initiieren. Daher wurde rasch der Vienna City Marathon ins Auge gefasst und am Sonntag gingen dann eine Damen-Staffel, eine Herren-Staffel und zwei Halbmarathonläufer von TechTalk an den Start.

Marathon Reichsbrücke

Vienna City Marathon über die Reichsbrücke

Der vorhergesagte Wind sowie Regen und Hagel eine halbe Stunde vor Start in einigen Teilen Wiens machten nicht sehr zuversichtlich für gute Zeiten. Beim Start gab es aber für David (Halbmarathon), Franz (Halbmarathon und Staffel) und mich (Staffel) viel Sonnenschein. Auch die weiteren Staffelläufer, Ruth und Michi, Milena und Raoul sowie Katharina und Markus hatten viel Spaß und konnten sehr gute Zeiten erreichen.

VCM 2017 - Michi läuft vor Schönbrunn

Gute Laune auf der ganzen Strecke

Die nächsten geplanten Bewerbe sind der Triathlon in Klosterneuburg im Mai sowie Business Run und Wachau Marathon im September. Wir freuen uns schon darauf auch dort wieder sportliche Freunde, Partner und Kunden zu treffen.

Keep on running,
Claudia

Das war das TechTalk Alumni & Friends

Update 26.4. – der Bericht vom Alumni & Friends jetzt auch als Video.

Am 23. Februar fand (nach ein paar Jahren Pause) wieder ein „TechTalk Alumni & Friends“-Abend statt.  Als Location diente das Medusa Restaurant & Club am Neuen Markt.  Zugesagt haben 27 ehemalige TechTalker, die erfreulicherweise vollständig erschienen sind.  Mit ungefähr genauso vielen aktuellen TechTalkern entwickelte sich angeregte Gespräche über Privates und Geschäftliches.  Es wurden viele alte Geschichten ausgetauscht und einige markante Assoziationen mit Post-It-Zetteln auf einer „Memory Wall“ festgehalten, die jetzt im TechTalk-Büro zu bewundern ist.  Erfreulich ist, dass es so viele positive Erinnerungen an die TechTalk-Zeit gibt und dass einige Weiterempfehlungen dazu geführt haben, dass aus ehemaligen Mitarbeitern Kunden wurden.  Und so dauerte dieser schon fast frühlingshafte Abend dann doch etwas länger als ursprünglich geplant…

Auf Grund der vielen positiven Rückmeldungen wird es „TechTalk Alumni & Friends“ künftig sicher wieder häufiger geben.  Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

 

TechTalk Stories – Onboarding neuer Mitarbeiter

In einem neuen Job zu beginnen, ist für beide Seiten eine interessante Erfahrung. Ob man als Mitarbeiter neu bei einem Unternehmen einsteigt oder als Consultant den ersten Tag bei einem neuen Kunden beginnt – immer gilt es, sich auf die neue Situation schnell einzustellen.

Besonders spannend ist die Herausforderung, wenn Berufseinsteiger ihre ersten Schritte in der Arbeitswelt machen.
Siehe dazu unsere TechTalk-Story über den Einstieg unserer zwei neuen Junior Software Entwickler.

Die erste Woche bei TechTalk

Jeder neue Mitarbeiter bei TechTalk bekommt einen Buddy zur Seite gestellt. Dieser hilft dem neuen Kollegen/der neuen Kollegin sich möglichst schnell in die Firma zu integrieren. Oft treten — trotz eines QuickStart-Guides, Team-Meetings, technischen Trainings und der Arbeit an konkreten Aufgaben — gerade in den ersten Tagen zusätzliche Fragen und Unklarheiten auf. Für diese ist der Buddy der erste Ansprechpartner.

Neben dem obligatorischen Rundgang durch das Büro und der Vorstellung bei allen TechTalkern, macht der Buddy das neue Teammitglied mit all den kleinen Usancen in Büro und Firma vertraut.

Willkommen Christoph und Manuel!

Auch heuer haben Anfang Februar wieder neue Kollegen als Junior Software Entwickler bei TechTalk begonnen.

Wir begrüßen Christoph Majcen und Manuel Juran, die wir am Ende ihrer ersten Woche gemeinsam mit ihren Buddys Markus Struggl und Andreas Willich vor die Kamera gebeten haben:

Interesse an einem neuen Job?

Wir sind laufend auf der Suche nach neuen Teammitgliedern. Um mehr über uns zu erfahren, besuchen Sie unsere Karriereseiten.

BerufseinsteigerInnen und StudentenInnen

Jedes Jahr gibt es die Möglichkeit, einen Tag lang die TechTalk kennenzulernen. Vielleicht ist das auch Dein 1st Day@TechTalk!

Heuer findet der 1st Day@TechTalk im Juni statt. Bei Interesse nimm bitte mit Ruth Bosek Kontakt auf. Sobald der genaue Termin festgesetzt ist, wirst du von uns informiert.

Erfahrene KollegenInnen

Sie haben schon Erfahrung gesammelt und möchten uns kennenlernen? Dann sollten wir ins Gespräch kommen. Wir aktualisieren laufend unsere aktuellen Job-Angebote oder Sie bewerben sich spontan direkt auf unserer Webseite.

Scrum-Bootcamp für Praktikanten

Von Dienstag bis Donnerstag fand bei uns im Wiener Büro wieder ein Bootcamp für unsere Praktikanten statt. Wir veranstalten diese Bootcamps normalerweise am Anfang des Praktikums, damit die Praktikanten auf dem notwendigen Stand sind, um mit uns in Projekten zu arbeiten.

Dieses Jahr haben wir dies jedoch geändert und haben den Fokus auf die Arbeit in Scrum-Projekten gelegt. Die Zielsetzung: Einen Fast-Start zur Mitarbeit in Kundenprojekten ermöglichen, indem wir unseren normalen Arbeitsfluss in Projekten vorstellen und durchspielen.

Begonnen haben wir mit einem generellen Kickoff in welchem wir erklärten welche Rollen, Events und Artefakte es in einem Projekt und Sprint bei uns gibt.

Im Anschluss daran und um gleich das neue Wissen einzusetzen, haben wir uns an die Umsetzung eines Beispiel-Projektes gemacht. In 5 Sprints zu je 3-4 Stunden haben wir den ganzen Scrum-Zyklus durchgespielt.

So hat jeder Praktikant einmal den kompletten Projektablauf, von Sprint Planning & Task Planning über die Implementierungsphase zur Demo und Retrospektive durchgespielt.

Wie in einem realen Projekt auch kann es dabei auch stressig werden, wenn das Sprintende ansteht und noch die Demo vorbereitet werden muss.

Und genau um dies den neuen Kollegen vor Augen zu führen und zu zeigen, haben wir uns für diese Art von Bootcamp dieses Jahr entschieden.

Am Ende ist sich auch wie in einem richtigen Projekt alles ausgegangen und alle waren mit ihrer Leistung der letzten Tag zufrieden.

Hier ein paar Eindrücke vom Bootcamp

Diese Diashow benötigt JavaScript.